Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Literarische Geschichtsverhandlungen

Zum Schulddiskurs bei Peter Henisch
Verkaufsrang27715inSprachwissenschaft
5
BuchKartoniert, Paperback
120 Seiten
Deutsch
Vielfach thematisierten deutschsprachige Autoren und Autorinnen nach 1945 den Zweiten Weltkrieg und die Folgen des Nationalsozialismus. Besonders in den späten 1970er-Jahren wurde auch in Österreich die Debatte um die Schuld an den Verbrechen des Nationalsozialismus virulent. Die Germanistin und Kommunikationswissenschaftlerin Elisabeth Augustin bietet eine Auseinandersetzung mit dem Roman Die kleine Figur meines Vaters des Autors Peter Henisch....mehr

Produkt

KlappentextVielfach thematisierten deutschsprachige Autoren und Autorinnen nach 1945 den Zweiten Weltkrieg und die Folgen des Nationalsozialismus. Besonders in den späten 1970er-Jahren wurde auch in Österreich die Debatte um die Schuld an den Verbrechen des Nationalsozialismus virulent. Die Germanistin und Kommunikationswissenschaftlerin Elisabeth Augustin bietet eine Auseinandersetzung mit dem Roman Die kleine Figur meines Vaters des Autors Peter Henisch. Das erstmals 1975 erschienene 'Väterbuch' des in Wien geborenen Schriftstellers ist ein bedeutender Beitrag der Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus und den diskursiven Positionen von Zeitzeugen und der zweiten Generation. Entgegen den vorherrschenden autobiografischen und psychoanalytischen Deutungsansätzen zeigt die Verfasserin auf, wie der Roman als Interdiskurs im Sinne von Jürgen Link konstruiert und Teil der sozialen Praxis ist. Weitere theoretische Bezugspunkte sind Michel Foucaults Diskursbegriff und die Romantheorie Michail Bachtins. Das Buch richtet sich an all jene, die sich für österreichische Zeitgeschichte und Literatur nach 1945 interessieren.
Details
ISBN/EAN978-3-639-17528-8
ProduktartBuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2009
Erscheinungsdatum15.09.2009
Seiten120 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.3063833
Rubriken

Unser Service

  • ÖSTERREICHWEIT VERSANDKOSTENFREI!
  • Filialverfügbarkeit ist bei lagernden Titeln ersichtlich
  • Abholung in einer unserer Buchhandlungen
  • 14 Tage Rücktrittsrecht

Lieferbarkeit

Der angebotene Artikel ist in der Regel kurzfristig (1-2 Werktage) lieferbar. Sollte es wider Erwarten nicht so sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
Achtung Schulartikel (Lehrbücher/Lösungshefte) können eine längere Lieferzeit von ca. 5-6 Werktagen haben.

Autor

Elisabeth Augustin, Mag.phil.: Studium der Deutschen Philologie sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Klagenfurt und Wien. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt im Arbeitsbereich Neue Medien - Technik - Kultur.