Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

»Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte«

Briefe an Lotte Zweig 1934-1940
Verkaufsrang1811232in
E-BookEPUBKopierschutz: Wasserzeichen, Lesegeräte: PC/MAC/eReader/TabletElectronic Book
368 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR25,70
Auf dem Höhepunkt seines Ruhmes hatte Stefan Zweig 1934 Salzburg verlassen und in London eine Wohnung gemietet. Von dort versuchte er seine Arbeit weiterzuführen und stellte die aus Deutschland geflüchtete Lotte Altmann als Sekretärin ein. Fünf Jahre später, wenige Tage nach Beginn des Zweiten Weltkriegs, sollte sie seine zweite Frau werden. Dazwischen liegt eine Zeit der vorsichtigen ...mehr
EUR3,99
sofort downloadbar

Produkt

KlappentextAuf dem Höhepunkt seines Ruhmes hatte Stefan Zweig 1934 Salzburg verlassen und in London eine Wohnung gemietet. Von dort versuchte er seine Arbeit weiterzuführen und stellte die aus Deutschland geflüchtete Lotte Altmann als Sekretärin ein. Fünf Jahre später, wenige Tage nach Beginn des Zweiten Weltkriegs, sollte sie seine zweite Frau werden. Dazwischen liegt eine Zeit der vorsichtigen Annäherung an die um 27 Jahre jüngere Lotte und erheblicher Spannungen mit Zweigs Ehefrau Friderike, von der er 1938 geschieden wurde.
Der mit zahlreichen unbekannten Bildern ergänzte Band enthält die bisher unveröffentlichten Briefe Stefan Zweigs an Lotte Altmann und die Korrespondenz der beiden mit Lottes Familie bis zum Abschied von Europa im Sommer 1940.
Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.
Details
ProduktartE-Book
EinbandartElectronic Book
Epub-TypEPUB
Erscheinungsjahr2013
Erscheinungsdatum01.07.2013
Seiten368 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.5298644

Autor

Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren und lebte ab 1919 in Salzburg, bevor er 1938 nach England, später in die USA und schließlich 1941 nach Brasilien emigrierte. Mit seinen Erzählungen und historischen Darstellungen erreichte er weltweit in Millionenpublikum. Zuletzt vollendete er seine Autobiographie >Die Welt von GesternSchachnovelle
Weitere Artikel von
Zweig, Stefan
Die Welt von Gestern
Schachnovelle
Schachnovelle
Sternstunden der Menschheit
Magellan
Weitere Artikel von
Matuschek, Oliver
Hrsg.
Stefan Zweig
Das Salzburg des Stefan Zweig
Stefan Zweigs Bibliotheken
Die Welt von Gestern
Three Lives
Walter Kempowski in Nartum